• Zielgruppen
  • Suche
 

Hintergrund

Das Ziel der EU Bildungspolitik ist es, die Rate der Schulabbrecher bis 2020 auf unter 10% zu senken. Ziele des EU Rahmens „Allgemeine und berufliche Bildung 2020“ (ET 2010, 2009/C119/02) sind unter anderem:

a) Lebenslanges Lernen und Mobilitäten umzusetzen

b) Verbesserung der Qualität und Effizienz von Bildung und Training

Mit Hinblick auf das erwähnte Ziel  erwähnte Ziel a)  -die Idee zu verbreiten, dass Schüler_innen durch ein Netzwerk von Akteur_innen gefördert werden- erhalten die Teilnehmer_innen des Fortbildungskurses das Zertifikat EUROPASS Mobility. Es ist ein international anerkanntes Dokument, um Wissen und Fähigkeiten anzuerkennen, die im europäischen Ausland erworben wurden. Nach Ende der Förderperiode wird der PEARLS Fortbildungskurs regelmäßig angeboten. Lehrerinnen und Lehrer können an einer Lernmobilität für Einzelpersonen teilnehmen („Leitaktion 1“ im Rahmen des Erasmus+ Programms).

Hinsichtlich des zweiten genannten Ziels b) – Vertiefung von Kompetenzen bezüglich des Umgangs mit Vielfalt in den Klassen- lernen Lehrer_innen individuelle und schülerzentrierte Lernangebote zu schaffen. Auf diese Weise können Schüler_innen aus benachteiligten Verhältnissen, Angehörige von Minderheiten (z.B. Roma) und kürzlich eingetroffene Kinder von Migrant_innen besser erreicht werden. So steigt die Wahrscheinlichkeit, dass mehr Schüler_innen einen Schulabschluss machen.